rechtsanwälte lichtenberger.partner

Hannes Knapp

Hannes Knapp studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien. Im Rahmen seines Studiums erlangte er ein Zusatzdiplom im Fach „Öffentliches Wirtschaftsrecht“ durch Spezialisierungen vor allem im Bereich des Regulierungs- und Gewerberechtes.

 

Während seines Studiums absolvierte er unter anderem ein Praktikum in der Rechtsabteilung des Informations- und Internetdienstleistungsunternehmens telegate AG in München. Von Jänner 2010 bis September 2012 arbeitete er als juristischer Mitarbeiter bei JUCONOMY Rechtsanwälte in Wien. Von Oktober 2012 bis Jänner 2018 war er als Rechtsanwaltsanwärter in unserer Kanzlei tätig.

 

Seit Februar 2018 ist Herr Knapp als Rechtsanwalt tätig.

 

Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Regulierungsrecht (Telekom, Post, Energie und Schiene) und allgemeinem und sektorspezifischem (IKT) Datenschutzrecht, im Bereich Apothekenrecht und Arzneimittelrecht (insbesondere im Zusammenhang mit dem Versandhandel von Arzneimitteln), im Internetrecht (von der Erstellung von AGB, Webdesign- und Webhostingverträgen etc bis zu spezifischen Rechtsfragen des E-Commerce) sowie im Hochschul- und Universitätsrecht (insbesondere im Zusammenhang mit Gleichbehandlungsfragen).

 

Parallel zu seiner Tätigkeit als Rechtsanwalt ist er Doktorand am Institut für Österreichisches und Europäisches Öffentliches Recht an der Wirtschaftsuniversität Wien und arbeitet an einer Dissertation über die (Neu-)Definition subjektiver öffentlicher Rechte durch die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes im Bereich des Regulierungsrechts.

 

Sprachen: Deutsch, Englisch und Französisch.