rechtsanwälte lichtenberger.partner

Kooperationen

Beratungsmandate sind oftmals komplex und erfordern größere Teams sowie unterschiedliche fachliche Kompetenzen. Dies trifft insbesondere auf Mandate im Bereich der sektorspezifisch regulierten Märkte (Telekommunikation, Rundfunk, Post, Energie) und bei IT-Projekten zu, wo Rechtsfragen oftmals eng mit ökonomischen und technischen Fragestellungen verwoben sind. Viele Rechtsbereiche sind europäisch weitgehend einheitlich geregelt, haben aber nationale Besonderheiten. In vielen Beratungsprojekten ist ein Blick in eine benachbarte Rechtsordnung notwendig oder jedenfalls hilfreich.

 

Um auch fächerübergreifende Mandate oder solche mit internationalen Anknüpfungspunkten bestmöglich abwickeln zu können, verfügen wir über ein großes und vielfältiges internationales Netzwerk an Rechts- und Unternehmensberatern und pflegen eine Reihe von guten Kooperationen. Beispiele dafür sind:

 

JUCONOMY Rechtsanwälte Düsseldorf

Mit JUCONOMY Rechtsanwälte/Düsseldorf waren wir bis September 2012 sozietätsmäßig verbunden. Seither setzen wir die Zusammenarbeit als gute Kooperation fort. Die Zusammenarbeit erfolgt insbesondere im Bereich des Telekommunikations- und Energierechts und im Datenschutzrecht.

 

o. Univ. Prof. i.R. Dr. Heinrich Otruba

Mit dem ehemaligen Rektor der Wirtschaftsuniversität Wien und Geschäftsführer der österreichischen Rundfunk- und Telekom Regulierungs-GmbH arbeiten wir seit vielen Jahren auf Projektbasis eng zusammen. Beispiele unserer Zusammenarbeit sind etwa ein internationales Schiedsverfahren betreffend eine Telekommunikationsinfrastruktur in einem osteuropäischen Land, ein Kostenregulierungsverfahren vor der BNetzA in Deutschland und eine Studie für einen südosteuropäischen Telekommunikationsmarkt.